Einladung zum Kreisimkertag Mühldorf-Altötting

Einladung zum Kreisimkertag Mühldorf-Altötting

Einladung zum 23. Kreisimkertag

am 1. März 2020 um 14:00 Uhr im Reiterhof in Teising

Liebe Imkerinnen, liebe Imker,

seit vielen Jahren ist es Tradition, dass im Frühjahr des laufenden Jahres der Kreistag der Imker und Bienenzüchter der Landkreise Mühldorf am Inn und Altötting stattfindet.

Zu dieser Veranstaltung, die gemeinsam von den Kreisverbänden des Landesverband Bayerischer Imker e.V. und des Verband Bayerischer Bienenzüchter e.V. durchgeführt wird, lade ich Sie hiermit sehr herzlich ein.

Falls Sie in Ihrem Terminkalender noch Zeit für uns finden, würde es uns sehr freuen, wenn wir Sie bei uns begrüßen dürfen.

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung steht unter dem Motto „Waldtracht“.

Zu dieser kostenlosen Veranstaltung, laden wir nicht nur alle Imkerinnen/er und Bienenzüchterinnen/er sondern auch alle Bürgerinnen und Bürger der beiden Landkreise ein.

Der Referent, Herr Gerhard Hinterhauser, wird in seinem Vortrag „Waldtracht“ den Weg, die Arbeit und alle Vorbereitungen der Bienen und Imker, die nötig sind, um am Ende den fein schmeckenden, aromatischen Waldhonig zu ernten, beschreiben. Damit diese Arbeit zum Erfolg führt, müssen die Imker schon zeitig im Frühjahr die Natur, das Wetter und ihre Bienen beobachten. Sie müssen ihre Völker entsprechend der erkannten Begebenheiten pflegen und vorbereiten, damit sie zum Ende des Sommers, den von vielen Menschen begehrten Waldhonig ernten können.

Waldtracht“ – der Weg des Honigs vom Frühjahr bis ins Glas dürfte für jeden der diesen Honig liebt und geniest, egal ob Imker oder Genießer, interessant sein.

Machs gut Andreas…

Machs gut Andreas…

Unseren Verein macht die Nachricht vom Tod von unserem langjährigen Vereinsmitglied Andreas Nestler tief betroffen. Wir haben einen Freund verloren und werden ihn nie vergessen. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie und im speziellen seiner Frau Katharina.

Das Kursprogramm des Lehrbienenstandes Erharting ist fertig

Das Kursprogramm des Lehrbienenstandes Erharting ist fertig

Gute imkerliche Praxis, Verantwortung dem Tier und den Mitimkern gegenüber sowie stetige Fort- und Weiterbildung für Jungimker und „alte Hasen“ will gelernt sein. Deshalb besuchen Sie unsere Kurse am Lehrbienenstand in Erharting. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ein Kursbuch sowie die Bestätigungen werden am Ende der Veranstaltungen ausgestellt.

Wie Goethe schon sagte: „Lernt die Theorie, sonst bleibt ihr praktische Stümper ein Leben lang!“

Wir freuen uns auf euch!

Hier geht’s zu den Terminen:

Jahresprogramm 2020 Kreisverband

TV-Tipps im Dezember

TV-Tipps im Dezember

Faszination Kroatien

Bienen helfen gegen Minen.
Fr., 06.12., hr fernsehen, 10.25 Uhr

 

Winzige Wunder (1/3)

Das Leben der Insekten.
Fr. 06.12., 3sat, 16.20 und 17.45 Uhr

TerraX

Wabenbau und Honigjäger in Nepal.
So. 08.12., 3sat, 13.30 und 22.30 Uhr

 

Killerbienen

mit David Attenborough
Di., 10.12., arte, 6.20 Uhr

 

Märchenhafter Oman

Bienen im Wadi Tiwi
Mi., 11.12., 3sat, 17.00 Uhr

 

Bienenvölker im Garten der Queen

Fr. 1.12., 3sat, 13.20 Uhr 

Märkte – Amsterdam

Bienen im Gewächshaus
Mo. 16.12., arte, 11.30 Uhr

 

Städte am Meer

Bienen in Vancouver
Di. 17.12., Phoenix, 6.45 Uhr

Terra Xpress XXL

Honigbienen auf dem Balkon?
Di. 17.12., ZDFinfo, 7.45 Uhr

 

Alles Regional

Als Berufsimker dabei. Oliver Hohmann
Mi. 25.12., hr fernsehen, 18.00 Uhr

 

Wilde Schweiz

Mit Wildbienenspezialistin Sabrina Gurten
Do. 26.12., 3sat, 12.30 Uhr

 

Fulminante Preisverleihung zum Wettbewerb „Insektenfreundlichster Garten“

Anfang des Jahres Begann die Auftaktveranstaltung zum heurigen Wettbewerb „Insektenfreundlichster Garten/ Balkon“ im Landkreis Mühldorf, initiiert durch die vormals Öko Modell Region Isental jetzt Ökomodellregion Mühldorfer Land. In dieser ist unser Arbeitskreis der Landwirte und Imker aktiv, welcher den Wettbewerb ausarbeitete. Am 30.Januar 2019 begann die erste von den vier Infoveranstaltungen welche bis März 2019 abgehalten wurden. Themen waren zum Beispiel: „Wildbienen, unerkannt und unersetzlich“. Ein jeder welcher einen bienenfreundlichen Garten, Balkon im Landkreis gestaltet hat, konnte sich bis zum 30.09.2019 bei der Projektmanagerin Rosa Kugler mittels 5 Fotos bewerben. Keiner hätte gedacht, dass sich ca. 75 Personen mit ihren Gärten/Balkonen bewarben. Es wurde durch den Arbeitskreis ein Kriterienkatalog zur Bewertung der Gärten erarbeitet und eine fachkundige Jury unter anderem besetzt mit Frau Anita Leukert, 1. Vors. des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege erstellt. Diese Jury fuhr die Bewerbergärten ab und hat mittels Punktevergabe alle Kriterien bewertet.

Nun war es am 28.11.2019 soweit und die Preisverleihung konnte im Gasthaus Baumgartner in Tiefenstätt stattfinden. Wir alle waren von dem Besucheransturm überwältigt! Es haben sich gut 150-200 Personen dort eingefunden und der Saal war bis auf den allerletzten Platz besetzt. Auf die Gewinner warteten tolle Sachpreise

1.Preis: Gutschein für einen Aufenthalt im Bio-Hotel im Wert von 300€, für den zweiten Preis im Wert von 200€, 3. Preis: Gutschein über eine Ansaat eines artenreichen Wiesenstreifens, 4.-6. Preis: Profi-Insektenhotel von BeeWild 7.-50. Preis: Sachpreise (Wildstauden-Paket, Obstbäumchen, Bücher, Honig, Nistkästen)

Nach der Preisverleihung und der Ansicht der schönen Gartenfotos trat ein weiteres Highlight des Abends auf die Bühne: Fräulein Brehms Tierleben. Fräulein Brehm erläutert wissenschaftliche Themen in kurzweiliger, unterhaltsamer Weise und präsentiert diese als Theateraufführung. In Tiefenstätt waren die Bienen das Thema. Nach tosendem Beifall wurde eine Zugabe gefordert, welche Fräulein Brehm gerne anhand des Regenwurmes gab. Mit dieser letzten sehr gelungenen Veranstaltung wird 2019 von Seiten unseres Arbeitskreises beschlossen. Wir freuen uns auf ein ereignisreiches 2020!

M. Lohmeier

 

Bericht zur Herbstversammlung mit Vortrag

Bericht zur Herbstversammlung mit Vortrag

Nach fristgerechter Einladung aller Mitglieder begann die Herbstversammlung des Imkerverein Stierberg am 25.10.2019 um 19:30 Uhr in der Brauereigaststätte Stierberg. 1. Vorsitzender Andreas Lentner begrüßte alle anwesenden Mitglieder und freute sich über so zahlreiches Erscheinen. Besonders begrüßt wurden Herr Anton Friedrich (Presse) sowie Ehrenmitglied Karl Maier. Nach einem kurzen Jahresrückblick, in die hinter uns liegende Bienensaison, wurde der Ablauf des Abends vorgestellt. Auf der Tagesordnung standen die Verabschiedung der Satzung durch die Mitglieder und ein Vortrag von der Bienensachverständigen des LVBI Mü/Aö Maria Lohmeier sowie eine anschließende Diskussion.

Beginnend mit dem ersten Tagesordnungspunkt wurde die Satzung mittels Beamer auf eine Leinwand projiziert und durch die Schriftführerin Maria Lohmeier laut und deutlich verlesen. Während der Vorlesung wurden keinerlei Fragen durch die Mitglieder gestellt, lediglich die Presse Anton Friedrich hatte eine Verständnissfrage welche sofort beantwortet werden konnte. Nach dem Verlesen der Satzung wurde Mittels Akklamation abgestimmt. Alle anwesenden Mitglieder stimmten der verlesenen Satzung zu, es gab keine Gegenstimmen sowie Enthaltungen, somit konnte diese verabschiedet werden.

Im Programm folgend referierte Bienensachverständige Maria Lohmeier über unsere fleißigen Bienen und lud zu einer „Spurensuche ins Bienenvolk“ ein. Das Bienenvolk gibt immer wieder aufs Neue Rätsel auf, besonders für Jungimker ist es oft nicht einfach die verschiedenen Zeichen und Bilder einordnen und deuten zu können, so Lohmeier. Die Zeichen im Bienenstaat richtig zu verstehen ermöglicht es allerdings, den Zustand und auch die Bedürfnisse der Bienen besser einschätzen zu lernen, ohne große Eingriffe vornehmen zu müssen. In ihrem gut einstündigen und reich bebilderten Vortrag ging Lohmeier auf die verschiedensten Situationen ein, welche in einem Bienenvolk anzutreffen sind. Von der Auswinterung beginnend über die Zeichen am Flugbrett, der Schwarmzeit bis hin zu Krankheitsanzeichen wurden alle Themenfelder behandelt.

Viele Fragen, welche im Anschluss gestellt wurden, konnten beantwortet werden.

Der erste Vorsitzende Andreas Lentner bedankte sich bei Lohmeier für den spannenden Vortrag und wünschte allen Imkerinnen und Imkern eine ruhige Winterzeit, ein gutes nach Hause kommen und eine tolle kommende Bienensaison.